Natürlich - Tiergerecht

Denn die Natur kennt immer einen Weg

Europäisch Kurzhaar - Abi unsere Kämpferin!

 26.09.2017

Bildbeschreibung

Unser diesjähriger, spontaner Neuzugang "Abi", ist für dieses Jahr auch unsere absolute Kämpferin!

Die kleine Maus wurde im Juni 2017 geboren und bereits wenige Wochen später leider durch einen dummen Unfall schwer verletzt. Zum Unfallhergang möchte ich gar nicht viel erzählen - ich möchte mich nur bedanken, dass es noch Menschen gibt, die sich dann auch dafür verantwortlich fühlen und für das verletzte Tier die Sorge tragen - Danke!!!

Bildbeschreibung

Die kleine Stallkatze erlitt einen teilweisen Kieferbruch, sowie einen Oberarm-Bruch. Wir nahmen die kleine zur Pflege zu uns. Auf dem Bild mussten wir auf den Operationstermin warten. 1,5 Wochen mit gebrochenem Füßchen. Leider musste ich sie frühzeitig an die Klinik übergeben, da sie durch die Umstände nicht mehr richtig Kot absetzen konnte.

Bildbeschreibung

Unsere Abi erhielt einen externen Fixateur. Der Eingriff war sehr risikoreich und schwierig. Die Knochen teilweise Stecknadelgroß. Ein weiteres Risko lag nun bei uns: das steril halten des Fixateurs. Hier handelte es sich um eine offene Wunde, die bis in die Knochen hineinragte.

Bildbeschreibung

Abi musste sich schonen. Also bekam sie einen Hasenstall in dem sie sich moderat bewegen konnte, ohne Verletzungsgefahr. Das einzig Positive an der Sache war wohl, dass sie hierdurch sofort stubenrein wurde!

Bildbeschreibung

Sehr schnell wollte sie aber nicht mehr in diesem Stall bleiben und tobte wie verrückt, bis wir sie dann doch - immer wieder beaufsichtigt - raus liesen. Hier freundete sie sich mit unserem Yorkshire-Terrier Rocky an. Der immer genau auf sie aufpasste :-)

Der Fixateur wurde nach 4 Wochen teilweise entfernt und nach weiteren 2 Wochen komplett. Nach weiteren 14 Tagen wurden nun auch die Klammern aus der Haut entfernt und wir können uns gemeinsam freuen: sie hat es überstanden, das Knochenbild sieht sehr gut aus!

Durch die lange Antibiotika-Gabe wird Abi nun dementsprechend unterstützt, so dass wir so gut wie möglich, den schlechten Start ins Leben abfangen können. Nachdem Abi nun Grundimmunisiert ist, wird sie, sobald sie alt genug ist kastriert, gechipt und registriert und darf endlich katzengerecht, die Welt erkunden gehen!!

Ich gab Abi ihren Namen - aufgrund der ägyptischen Göttin "Abi" die in der Sage als schwarze Pantherin auftrat und die Toten vor Bösem bewahrte.

Abi darf ebenfalls bei uns bleiben und genießt nun vor allem das gemeinsame Spielen mit unserem Yorkie :-)